1. Startseite
  2. Wirtschaft

Widerstand gegen Börsenfusion wächst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Frankfurt - Die Übernahme-Pläne der Deutschen Börse für den Londoner Konkurrenten LSE stoßen auf Widerstand: Die Deutsche Börse teilte mit, TCI Fund Management habe einen Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gestellt.

Der Vorstand will diesen Antrag mit dem Aufsichtsrat erörtern. TCI gibt vor, Fonds zu vertreten, die zusammen mehr als 5 Prozent des Grundkapitals der Deutschen Börse hielten.
Im Namen dieser Fonds soll TCI beantragt haben, dass eine außerordentliche Hauptversammlung über folgende Tagesordnung beschließen solle: "Abberufung der Aufsichtsratsmitglieder der Deutschen Börse, die die Hauptversammlung gewählt hat, und Wahl neuer Aufsichtsratsmitglieder."

In einer Erklärung der Börse hieß es zudem, TCI behaupte, dass der vorgeschlagene Preis von 530 Pence je Aktie für die LSE "den möglichen Nutzen dieses Erwerbs übersteige". Allerdings sei die Deutsche Börse "davon überzeugt, dass das von ihr erwogene Barangebot für die London Stock Exchange im besten Interesse ihrer Aktionäre und der Gesellschaft ist". TCI wünsche aber, dass man ein Aktienrückkaufprogramm diskutiere.

Auch interessant

Kommentare