+
Bei British Airways streikt das Kabinenpersonal.

Wieder Streik bei British Airways

London - Zum zweiten Mal binnen einer Woche ist das Kabinenpersonal der britischen Fluggesellschaft British Airways (BA) in den Streik getreten.

Wie die BBC in der Nacht berichtete, wurden bereits 29 Flüge, die am Samstagmorgen von den Londoner Airports abgehen sollten, gestrichen. Nach Angaben der britischen Fluggesellschaft dürften die Auswirkungen für die Passagiere diesmal geringer sein als beim letzten, dreitägigen Ausstand vor einer Woche.

British Airways will mit einem Notfallplan mehr als drei Viertel der gebuchten Passagiere auch an ihr Ziel bringen. Der Streik soll diesmal vier Tage dauern. Das Kabinenpersonal will mit dem Arbeitskampf ein Sparprogramm der Fluggesellschaft stoppen. Schon der letzte Streik hatte das gebeutelte Unternehmen nach eigenen Angaben täglich rund sieben Millionen Pfund (10,7 Mio Euro) gekostet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letztes Angebot: Gläubiger beraten über Niki-Verkauf
Niki war die Perle im Reich der insolventen Air Berlin. Am Montag stand im zweiten Insolvenzverfahren die Entscheidung über den künftigen Besitzer der Airline an. Es war …
Letztes Angebot: Gläubiger beraten über Niki-Verkauf
Die Nachfrage steigt, Steuern sinken
Der Weltwirtschaft geht es so gut wie lange nicht mehr - das zeigen Daten des Internationalen Währungsfonds. Doch die Experten warnen auch vor Selbstzufriedenheit: Die …
Die Nachfrage steigt, Steuern sinken
Rabatt-Revolution bei Aldi: So kontern Rossmann und dm
Aldi will offenbar mit einer nie dagewesenen Rabatt-Aktion Preise für Drogerie-Produkte im Wettbewerb mit Rossmann, dm & Co. unterbieten. Nun haben die beiden …
Rabatt-Revolution bei Aldi: So kontern Rossmann und dm
Euro-Finanzminister peilen weitere Milliarden für Athen an
Brüssel (dpa) - Das hoch verschuldete Griechenland kann absehbar mit frischen Hilfsmilliarden der internationalen Geldgeber rechnen.
Euro-Finanzminister peilen weitere Milliarden für Athen an

Kommentare