+
Bei British Airways streikt das Kabinenpersonal.

Wieder Streik bei British Airways

London - Zum zweiten Mal binnen einer Woche ist das Kabinenpersonal der britischen Fluggesellschaft British Airways (BA) in den Streik getreten.

Wie die BBC in der Nacht berichtete, wurden bereits 29 Flüge, die am Samstagmorgen von den Londoner Airports abgehen sollten, gestrichen. Nach Angaben der britischen Fluggesellschaft dürften die Auswirkungen für die Passagiere diesmal geringer sein als beim letzten, dreitägigen Ausstand vor einer Woche.

British Airways will mit einem Notfallplan mehr als drei Viertel der gebuchten Passagiere auch an ihr Ziel bringen. Der Streik soll diesmal vier Tage dauern. Das Kabinenpersonal will mit dem Arbeitskampf ein Sparprogramm der Fluggesellschaft stoppen. Schon der letzte Streik hatte das gebeutelte Unternehmen nach eigenen Angaben täglich rund sieben Millionen Pfund (10,7 Mio Euro) gekostet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Primark expandiert in weitere deutsche Städte
Münster (dpa) - Der wegen seiner Kampfpreise in Deutschland gefürchtete Textildiscounter Primark will in weiteren Städten Fuß fassen.
Primark expandiert in weitere deutsche Städte
Dax pendelt um 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat weiter mit der viel beachteten Marke von 13 000 Punkten gerungen. Zuletzt stand der Leitindex gegen Mittag 0,04 Prozent höher bei 13 …
Dax pendelt um 13 000 Punkte
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter
Mannheim (dpa) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten für das kommende halbe Jahr haben sich im Oktober weiter verbessert.
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare