+
Die Gewerkschaft fordert kürzere Arbeitszeiten, doch die Post will nicht über einen vollen Lohnausgleich verhandeln. Foto: Oliver Berg/Archiv

Wieder Warnstreiks bei der Post

Bonn (dpa) - Post- und Paketzusteller legen wieder die Arbeit nieder: Die Gewerkschaft Verdi hat heute rund 10 000 Beschäftigte der Deutschen Post AG in allen Bundesländern erneut zur Warnstreiks aufgerufen.

Postkunden müssen sich damit auf verspätete Zustellungen einstellen. In einigen Briefzentren hätten die Arbeitsniederlegungen punktuell schon um Mitternacht begonnen, sagte eine Verdi-Sprecherin.

Einen weiteren Stillstand der Verhandlungen werde man nicht hinnehmen, erklärte die stellvertretende Verdi-Bundesvorsitzende Andrea Koscis. Die Gewerkschaft fordert für die 140 000 Tarifkräfte des Unternehmens eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Die vierte Verhandlungsrunde ist für den 8. und 9. Mai in Berlin angesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Airline haftet: Sturz auf Fluggastbrücke
Nasse Stelle mit großer Wirkung: Stürzt ein Passagier deshalb auf einer Fluggastbrücke, kann er auf Schmerzensgeld hoffen.
Airline haftet: Sturz auf Fluggastbrücke
Betreiber rechnen mit Zehntausenden Arbeitsplätzen am BER
"Berlin steht bereit." Trotz der jahrelangen Hängepartie um den neuen Flughafen versprechen die Betreiber den Airlines ein großes Ausbauprogramm. Das soll Vertrauen …
Betreiber rechnen mit Zehntausenden Arbeitsplätzen am BER
Gast muss für falsches Hotel entschädigt werden
Drei Tage in einem anderen Hotel - in einem Zimmer ohne Meerblick, aber mit Ekelfaktor. Das kann einem die Reise vermiesen, meint eine Familie und pocht auf …
Gast muss für falsches Hotel entschädigt werden
Deutsche Bank gilt weiterhin als global systemrelevant
Basel (dpa) - Die Deutsche Bank wird nach Einschätzung eines internationalen Beobachtergremiums weiterhin als systemrelevant für die globale Stabilität der Finanzmärkte …
Deutsche Bank gilt weiterhin als global systemrelevant

Kommentare