DFB will Gebühr von Wettanbietern

- Frankfurt - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wollen von den Sportwetten-Anbietern künftig eine Gebühr erheben. Auf diese Weise wollen DFL und DFB verstärkt ihre Eigentums- und Markenrechte an den Spielplänen und Ansetzungen der Bundesliga geltend machen und gegenüber den Buchmachern konsequent durchsetzen.

Eine Entgelt-Regelung ist bei entsprechender rechtlicher Grundlage bereits ab der Spielzeit 2006/07 denkbar, bestätigte DFL-Chefjustitiar Thomas Summerer.

"Unsere Rechtsauffassung war immer, dass es ein Recht des Veranstalters geben muss, seine Veranstaltung umfassend auszuwerten", erklärte der Rechtsanwalt. "Derjenige, der ein Produkt marktreif macht, kann nicht von dessen Verwertung ausgeschlossen werden."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare