WM im Live-Ticker: DFB-Schock - Hummels fällt wohl aus

WM im Live-Ticker: DFB-Schock - Hummels fällt wohl aus
+
Gebäudereiniger in Hannover bei der Arbeit. Die IG BAU will höhere Mindestlöhne für die Branche.

IG BAU will höhere Mindestlöhne für Gebäudereiniger

Berlin - In der anstehenden Tarifrunde für bundesweit rund 870.000 Gebäudereiniger will die Gewerkschaft ein deutliches Plus und eine weitere Ost-West-Angleichung durchsetzen.

Der Mindestlohn für Innenreiniger im Osten von derzeit 7,00 Euro soll um 70 Cent steigen, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) am Montag nach einem Beschluss der Tarifkommission in Berlin mitteilte. Im Westen fordert sie 60 Cent Aufschlag auf das Niveau von 8,55 Euro. Bei den Glas- und Fassadenreinigern soll der Mindestlohn Ost von aktuell 8,88 Euro um 90 Cent angehoben werden, im Westen von derzeit 11,33 Euro um 80 Cent. Die Arbeitgeber wiesen die Forderungen zurück.

Die IG BAU will zudem einen Stufenplan für die weitere Angleichung vereinbaren, wie Vorstandsmitglied Frank Wynands sagte. “Es muss klar werden, wann die Beschäftigten im Osten endlich für ihre Arbeit das Gleiche erhalten wie ihre Kollegen im Westen.“ Insgesamt sollten die Mitarbeiter an der guten Branchenentwicklung teilhaben. Gerade Geringverdiener brauchten einen Inflationsausgleich.

Der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks nannte die Forderungen der Gewerkschaft, die im Osten zehn Prozent ausmachten, “völlig unrealistisch“. Die Gewinnmargen der Branche lägen schon seit Jahren im Schnitt bei 2,8 Prozent, sagte Geschäftsführer Johannes Bungart auf Anfrage. Verhandlungstermine stünden noch nicht fest. Aus Sicht der Arbeitgeber könnten die Gespräche im Juni/Juli beginnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec-Länder einigen sich auf höhere Ölförderung
Die Opec hat ihr selbst auferlegtes Förderlimit zuletzt nicht voll ausgeschöpft. Das soll sich im kommenden Halbjahr ändern, einige Länder dürfen nun wieder mehr …
Opec-Länder einigen sich auf höhere Ölförderung
Städte fordern 20-Milliarden-Programm für sauberen Verkehr
Viele Bürgermeister haben alle Hände voll zu tun, zum Schutz der Anwohner die zu hohe Luftverschmutzung aus Auto-Auspuffen zu reduzieren. Nun signalisieren die Kommunen: …
Städte fordern 20-Milliarden-Programm für sauberen Verkehr
Ryanair und deutsche Piloten sondieren
Der Weg zum Pilotenstreik bei dem Billigflieger ist noch lang. Kaum wurden die Verhandlungen abgebrochen, gibt es schon wieder neue Sondierungsgespräche.
Ryanair und deutsche Piloten sondieren
Wegen WM-Showdown gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen greifen zu ungewöhnlicher Maßnahme
Für die DFB-Elf geht es am Samstag schon um alles. Gut ist das immerhin für die TV-Einschaltquoten - und die Spannung. Auch mehrere Supermarkt-Filialen reagieren.
Wegen WM-Showdown gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen greifen zu ungewöhnlicher Maßnahme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.