GDL will im Laufe der Woche über Streiks bei der Bahn entscheiden

Frankfurt/Main - Im Tarifkonflikt bei der Bahn hat sich die Lokführergewerkschaft GDL noch nicht auf weitere Streiks festgelegt.

Man werde in dieser Woche entscheiden, wie es weitergeht, sagte ein Sprecher in Frankfurt. Die GDL hoffe weiter auf ein verbessertes Angebot der Bahn, habe aber noch keine Signale. Das Sächsische Landesarbeitsgericht hatte am Freitag das Streikverbot im Fern- und Güterverkehr aufgehoben. Die GDL fordert einen eigenständigen Tarifvertrag und Lohnsteigerungen von bis zu 31 Prozent. (dpa)

Alles zum Bahnstreik:

>>> Artikel, Film, Forum, Service 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
PSA-Chef Tavares erneuert seine Kritik an ineffizienten Strukturen bei der neuen Konzerntochter Opel. Der Betriebsrat des Rüsselsheimer Autobauers wiederum weist mit dem …
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen
Die Stromrechnung nicht bezahlt, die Mahnung ignoriert: Irgendwann ist es in der Wohnung kalt und dunkel. Stromsperren bleiben im reichen Deutschland ein Massenphänomen.
Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen
Bietergefecht um Abertis: Zuviel für Hochtief?
Harakiri oder solides Geschäft? Der mögliche Milliarden-Deal des Essener Baukonzerns Hochtief zum Kauf des Mautstraßenbetreibers Abertis ist umstritten. Während …
Bietergefecht um Abertis: Zuviel für Hochtief?

Kommentare