O2 will ab Mitte 2007 Internet-Fernsehen anbieten

- München - Der Mobilfunkanbieter O2 Deutschland will im nächsten Jahr ein Internet-Fernsehangebot auf den deutschen Markt bringen.

Start sei voraussichtlich Mitte 2007, sagte Unternehmenschef Rudolf Gröger der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". Nach der Deutschen Telekom ist O2 damit der zweite deutsche Telekom-Anbieter, der ein solches Angebot angekündigt hat. Die Telekom will das so genannte IPTV noch im laufenden Jahr starten. Für Oktober plant O2 erstmals ein Komplettangebot aus Mobilfunk- und Internetdiensten.

Mit der bevorstehenden Regulierung der Roaming-Gebühren durch die EU-Kommission und die damit verbundenen Preissenkungen bei Handy- Auslandsgesprächen fürchtet Gröger nach eigenen Angaben keine negativen Umsatz-Auswirkungen. Konsequenz aus der Regulierung sei, dass O2 Deutschland, wie auch die anderen deutschen Mobilfunkunternehmen, künftig weniger zahlen müsse, sagte Gröger. Die Nachteile lägen bei Spaniern und Italienern. "Unser Nettoumsatzeffekt ist positiv."

Die anstehende Regulierung der Terminierungsgebühren durch die Bundesnetzagentur dürfte laut Gröger den Preiskampf in der Branche weiter anheizen. "Wir werden eine neue Preissenkungsrunde in Deutschland bekommen", sagte Gröger. Der reduzierte Terminierungspreis dürfte zu analogen Preissenkungen derjenigen Anbieter führen, die sich die Preisführerschaft auf die Fahnen geschrieben hätten. Für das zweite Quartal rechne er "im Großen und Ganzen" mit einem Zuwachs bei den Neukunden, sagte Gröger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BER-Chef: Mehrkosten liegen unter einer Milliarde Euro
2020 soll nach vielen Verzögerungen der neuen Hauptstadtflughafen eröffnen - zwei Jahre später als zuletzt geplant. Das birgt weitere Kosten. In Kürze entscheidet sich, …
BER-Chef: Mehrkosten liegen unter einer Milliarde Euro
H&M-Werbung: Anfeindungen auch gegen Familie des Jungen
Die Negativ-Reaktionen nach einer misslungenen H&M-Werbung reißen nicht ab. Auch die Familie des Kinder-Models sieht sich Angriffen ausgesetzt - und muss sich eine neue …
H&M-Werbung: Anfeindungen auch gegen Familie des Jungen
Emirates rettet Zukunft des Airbus A380
Wichtige Order für den Airbus A380: Die Fluggesellschaft Emirates hat insgesamt 36 Maschinen bestellt. Die Zukunft des größten Passagierflugzeugs der Welt ist damit …
Emirates rettet Zukunft des Airbus A380
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017
Berlin (dpa) - Die deutsche Brauwirtschaft hat nach übereinstimmenden Branchenschätzungen 2017 weniger Bier verkauft und damit nicht an die drei relativ stabilen Jahre …
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017

Kommentare