+
GM will Opel immer noch verkaufen.

GM will Opel immer noch verkaufen

Detroit/Rüsselsheim - Der Ex-Mutterkonzern General Motors (GM) hält nach Informationen aus Verhandlungskreisen an seinen Plänen zum Verkauf von Opel fest.

Lesen Sie auch:

GM-Blockade in Opel-Treuhand möglich

Opel-Betriebsrat warnt vor Werkschließungen

Zeitung: GM erwägt, Opel zu behalten

Das erfuhr die dpa am Dienstag aus Detroit. Ziel bei den Gesprächen mit der Bundesregierung in Berlin werde sein, sich auf einen Investor zu einigen.

Dabei erwartete GM ein fertiges Finanzierungskonzept der Regierung zum Interessenten Magna und will zugleich versuchen, Berlin vom Konzept des belgischen Finanzinvestors RHJI zu überzeugen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare