EU will Verbraucher zum Sparen zwingen

Berlin - Die EU will die Verbraucher einem Zeitungsbericht zufolge künftig zum Energiesparen zwingen - und die Energieversorger sollen ihre Kunden dazu bringen.

Das gehe aus dem Entwurf einer Richtlinie zur Energieeffizienz hervor, die EU-Kommissar Günther Oettinger am nächsten Mittwoch in Brüssel vorlegen wolle, berichtete die Tageszeitung “Die Welt“ (Donnerstag). Der Entwurf liege der Zeitung vor.

Klimakiller ade - die besten Tipps zum Senken der Treibhausgase

Klimakiller ade - die besten Tipps zum Senken der Treibhausgase

Demnach sollten “alle Energieversorger in einem Mitgliedsland eine jährliche Energieeinsparung von 1,5 Prozent im Vergleich zum Kalenderjahr machen“. Weiter heißt es, dass “dieser Anteil der Energieeinsparung von den betreffenden Versorgern beim Endkunden erreicht werden soll“.

Außerdem will Brüssel die Unternehmen dem Bericht zufolge dazu bringen, ihren Kunden häufiger Rechnungen zuzustellen, damit sie einen besseren Überblick erhielten und bei Licht, Heizung oder Waschmaschine sparten. So sollten Rechnungen “für Strom auf monatlicher, für Gas auf mindestens zweimonatlicher Basis“ ausgestellt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare