Winterschlussverkauf beginnt zögerlich

München - Der Winterschlussverkauf des bayerischen Einzelhandels ist am ersten Tag nur langsam angelaufen. "Das Wetter ist einfach zu schön", sagte Bernd Ohlmann vom Landesverband des Bayerischen Einzelhandels am Montag in München.

Wie bereits in den vergangenen Wochen hätten die milden Temperaturen bei den Kunden keine Lust auf Wintersachen geweckt. "Wenn die Sonne strahlt, denken die Leute nicht an Winterbekleidung." Vor allem im Textilhandel und beim Wintersport-Zubehör seien die Regale noch "rappelvoll". Die Händler hätten deshalb bis zu 70 Prozent reduziert. "Wir hoffen auf den angekündigten Wintereinbruch am Mittwoch."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare