Winterschlussverkauf beginnt zögerlich

München - Der Winterschlussverkauf des bayerischen Einzelhandels ist am ersten Tag nur langsam angelaufen. "Das Wetter ist einfach zu schön", sagte Bernd Ohlmann vom Landesverband des Bayerischen Einzelhandels am Montag in München.

Wie bereits in den vergangenen Wochen hätten die milden Temperaturen bei den Kunden keine Lust auf Wintersachen geweckt. "Wenn die Sonne strahlt, denken die Leute nicht an Winterbekleidung." Vor allem im Textilhandel und beim Wintersport-Zubehör seien die Regale noch "rappelvoll". Die Händler hätten deshalb bis zu 70 Prozent reduziert. "Wir hoffen auf den angekündigten Wintereinbruch am Mittwoch."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare