Ölpreis stürzt ab - Benzin trotzdem nicht billiger

New York - Der Preis für ein Barrel Rohöl rutschte an der New Yorker Rohstoffbörse auf den tiefsten Stand seit acht Monaten. Doch wirkt sich das auch auf den Benzinpreis aus?

Ein Barrel Rohöl kostete 68,60 Dollar. Der Ölpreis ist in den vergangenen zwei Wochen um 20 Prozent eingebrochen. Am 3. Mai lag er noch bei 87,15 Dollar. Das war der höchste Stand seit Oktober 2008. Hauptgrund für den Preisverfall sind Sorgen, die Schuldenkrise in Europa könnte das weltweite Wirtschaftswachstum bremsen und so den Ölverbrauch dämpfen. Außerdem hat der steigende Dollarkurs Investitionen in Öl weniger attraktiv gemacht.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Investoren im Dollarraum kaufen in Zeiten schwacher Dollarkurse traditionell gerne Öl, um so weitere Kursverluste zu vermeiden. Die deutschen Autofahrer sparen bisher kaum wegen des billigeren Öls. Öl wird in Dollar gehandelt. Der im Vergleich zum Euro steigende Dollarkurs hat aber die Vorteile des gefallenen Ölpreises für deutsche Verbraucher aufgefressen.

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Opel: Zypries pocht in Paris auf Arbeitsplatz-Erhalt
Paris - Opel beschäftigt die große Politik: Am Donnerstag haben Wirtschaftsministerin Zypries und ihr Amtskollege Michel Sapin über den Verkauf an Peugeot gesprochen.
Opel: Zypries pocht in Paris auf Arbeitsplatz-Erhalt
Finanzinvestor Advent bietet 3,6 Milliarden Euro für Stada
Das Bieterrennen um Stada geht auf die Zielgerade. Nun liegt ein erstes verbindliches Angebot vor. Schon in wenigen Tagen könnte sich entscheiden, ob der hessische …
Finanzinvestor Advent bietet 3,6 Milliarden Euro für Stada
Trumps Finanzminister prophezeit sattes Wirtschaftswachstum
Washington - Donald Trumps neuer Finanzminister verspricht Großes: Reformen sollen den USA „echtes Wachstum“ bringen. Geplant sind unter anderem Steuersenkungen für …
Trumps Finanzminister prophezeit sattes Wirtschaftswachstum
Textilgipfel in Bangladesch unter Druck
Dhaka (dpa) – Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in Bangladesch am Samstag wächst der Druck auf die Textilhersteller in dem Land.
Textilgipfel in Bangladesch unter Druck

Kommentare