Verdoppelt sich der Preis für Gas?

Hamburg - Der russische Energiekonzern Gazprom rechnet bis 2012 mit einem deutlichen Anstieg der Preise für Erdgas. Das Staatsunternehmen geht von nahezu einer Verdopplung der gegenwärtigen Großhandelspreise aus.

Laut einer Firmenprognose würden die Kosten auf das Niveau der Zeit vor der Weltfinanzkrise zurückkehren, sagte Gazprom-Vizechef Alexander Medwedew der “Financial Times Deutschland“ (Mittwoch). Langfristig werde der Bedarf an Erdgas sowohl in Russland als auch im Ausland wieder steigen. Er gehe davon aus, dass die Abhängigkeit der Europäischen Union von russischem Gas weiter zunehmen werde, sagte Medwedew. Im Jahr 2020 werde russisches Gas vermutlich mehr als 30 Prozent des europäischen Gasmarkts ausmachen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konjunktur hebt die Stimmung bei Verbrauchern
Die Wirtschaft boomt, der Arbeitsmarkt brummt: Den Verbrauchern in Deutschland macht das Lust aufs Kaufen - trotz politischer Umwälzungen und Terror.
Konjunktur hebt die Stimmung bei Verbrauchern
Dax startet mit leichten Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Mittwoch mit moderaten Verlusten in den Handel gestartet. Damit knüpfte der deutsche Leitindex an seine lustlose Entwicklung der …
Dax startet mit leichten Verlusten
Fiat Chrysler wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Nach VW haben die USA auch Fiat Chrysler wegen angeblichen Abgas-Betrugs verklagt. Damit drohen dem italienisch-amerikanischen Autoriesen, dessen Diesel auch in Europa …
Fiat Chrysler wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Der größte Aktionär des bayerischen Autozulieferers liegt mit Vorstand, Aufsichtsrat und Betriebsrat völlig über Kreuz. Bei der Hauptversammlung in Amberg ist deshalb …
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer

Kommentare