+
Der für Anfang Oktober angekündigte Streik der europäischen Fluglotsen kann möglicherweise noch abgewendet werden.

EU-Kommision macht Vorschläge

Wird der Fluglotsenstreik noch verhindert?

Frankfurt/Main - Der für Donnerstag kommender Woche (10. Oktober) angekündigte Streik der europäischen Fluglotsen kann möglicherweise noch abgewendet werden.

Die EU-Kommission habe neue Vorschläge vorgelegt, die nun zunächst innerhalb des europäischen Gewerkschaftsbündnisses ATCEUC beraten werden müssten, sagte der Vorsitzende der deutschen Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF), Matthias Maas, am Montag in Frankfurt.

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

Zu den Inhalten könne er sich noch nicht äußern, weil er sie noch nicht kenne. Die GdF werde sich an Aktionen beteiligen, wenn es auf europäischer Ebene welche geben sollte, sagte Maass. Darüber werde dann der Gewerkschaftsvorstand am kommenden Montag (9. Oktober) entscheiden.

Bislang hatte die GdF für den 10. Oktober zeitlich begrenzte Arbeitsniederlegungen in den deutschen Kontrollzentren angekündigt. Die Proteste der Lotsen wenden sich gegen EU-Pläne zur Regulierung der Flugsicherungen in Europa. Sie sollen ihre Gebühren senken und mehr Verkehr abwickeln. Die Gewerkschaften sehen hingegen Sicherheits- und Kapazitätsprobleme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Uber schien die heftigen Konflikte mit Behörden und Taxi-Branche in Europa beigelegt zu haben, doch nun sorgt London für einen Eklat. Die britische Hauptstadt will den …
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Berlin/Hamburg (dpa) - Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin ist aus Sicht eines Branchenexperten ein zügiger Abschluss …
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Nach May-Rede: Moody's stuft Bonität Großbritanniens ab
New York (dpa) - Nur wenige Stunden nach der Brexit-Rede der britischen Premierministerin Theresa May hat die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der …
Nach May-Rede: Moody's stuft Bonität Großbritanniens ab

Kommentare