2014: Exportwachstum

Gute Aussichten für Bayerns Wirtschaft

München - Die bayerische Wirtschaft rechnet 2014 wieder mit einem kräftigeren Plus ihrer Ausfuhren. Heuer wird der Export ausgebremst.

„Für das kommende Jahr erwarten wir mehr als eine Verdoppelung des Exportwachstums im Vergleich zu 2013 auf rund 9 Prozent“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt, am Freitag. Dieses Jahr bremse die Rezession in vielen Ländern der Eurozone den Export. Etwas mehr als ein Drittel der bayerischen Ausfuhren gehen nach wie vor in die Eurozone. Doch auch die Exporte in Boom-Regionen wie die USA, China oder Russland dürften heuer nicht wesentlich zulegen. Insgesamt rechnet die vbw 2013 mit einem Exportplus von 4 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Die Autobauer Fiat-Chrysler und Ferrari ersetzen überraschend ihren Chef Sergio Marchionne. Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme.
Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen

Kommentare