Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Wirtschaft gewinnt weiter an Fahrt

Prognosen: - Berlin -­ Die deutsche Wirtschaft gewinnt an Fahrt. "Wir sind wieder auf einem robusten Wachstumspfad", sagte Bundeswirtschaftsminister Michael Glos am Mittwoch bei Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2007. Für dieses Jahr prognostiziert die Regierung ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,7 Prozent. Zuletzt war die Regierung von 1,4 Prozent ausgegangen.

Die Zahl der Arbeitslosen soll im Jahresdurchschnitt bei rund vier Millionen liegen, zum Jahresende sogar deutlich darunter. Die Regierung geht von einer Zunahme der Beschäftigung um rund 300 000 aus. Die Bruttolöhne und -gehälter sollen um 1,2 Prozent steigen. "Es wird gelingen, die Lohnzusatzkosten dauerhaft unter 40 Prozent zu senken", versprach Glos.

Positiv äußerte sich der Minister über die im vergangenen Jahr geübte Lohnzurückhaltung, die auch zum Wirtschaftswachstum beigetragen habe. "Ich rate dazu, auch für die Zukunft Maß zu halten", sagte er an die Adresse der Tarifparteien.

2006 sei das BIP mit real 2,5 Prozent deutlich stärker gewachsen, als Institute und Experten es für möglich gehalten hätten, sagte Glos. Um das Wachstum zu verstetigen, werde die Regierung an ihrem wirtschaftspolitischen Reformkurs festhalten. Dazu gehöre eine konsequente Konsolidierung des Staatshaushalts.

BDA und BDI mahnten wirkliche Reformen an, damit der Aufschwung dauerhaft werde. Von wirklichen Reformen sei die Politik weit entfernt, wie das Beispiel der Gesundheitsreform zeige, erklärten die Verbände.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt
Der Skandal findet kein Ende: Über ein Desinfektionsmittel war das Gift Fipronil in Eier gelangt. Nun haben die Behörden offenbar einen weiteren gefährlichen Stoff in …
Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt
Wöhrl gibt offizielles Angebot für Air Berlin ab
Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Heute starten konkrete Verkaufsgespräche. Ein erstes …
Wöhrl gibt offizielles Angebot für Air Berlin ab
Gewiefte Manager, schlaue Juristen - Wer um Air Berlins Zukunft ringt
Der Insolvenzfall Air Berlin soll schnell gelöst werden. Der Zeitdruck ist groß, das Geld aus einem Überbrückungskredit reicht nur drei Monate. Manager, Politiker und …
Gewiefte Manager, schlaue Juristen - Wer um Air Berlins Zukunft ringt
Studie: Großstädte hängen bei Mieten Land weiter ab
Der Immobilienboom treibt die Mieten in Deutschland weiter hoch. In Großstädten müssen Verbraucher bei neuen Verträgen im Schnitt fast das Doppelte wie auf dem Land …
Studie: Großstädte hängen bei Mieten Land weiter ab

Kommentare