Wirtschaft lobt CSU-Pläne zur Reform der Einkommensteuer

München - Bayerns Wirtschaft hat die CSU-Pläne zur Reform der Einkommensteuer als Entlastung für die Mittelschicht gelobt. "Die CSU hat mit ihrem Konzept ein starkes Signal gesendet, dass sie es ernst damit meint, den Menschen wieder mehr Netto vom Brutto in der Tasche zu lassen", erklärte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), Bertram Brossardt, am Montag in München.

Das derzeitige Einkommensteuersystem benachteilige vor allem die Mittelschicht, wie beispielsweise die Facharbeiter und qualifizierte Angestellte. "Durch den geplanten flacheren Progressionsverlauf und höhere Grundfreibeträge korrigiere die CSU die Benachteiligung genau dieser Stützen der Betriebe und der Gesellschaft insgesamt", erklärte Brossardt.

Kritische Stimmen mit Blick auf die Finanzierbarkeit hält der vbw-Hauptgeschäftsführer für nicht angebracht. "Die Reform ist finanzierbar, wenn der Staat gleichzeitig Haushaltsdisziplin walten lässt und seine Ausgaben besser kontrolliert als bisher", erklärte Brossardt. Politiker, die jetzt behaupteten, die CSU-Vorschläge seien nicht machbar, "verstecken sich hinter vorgeschobenen haushaltstechnischen Argumenten".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamburger Dieselkontrolle: Jeder vierte Fahrer muss zahlen
Ältere Dieselautos dürfen ein 580 Meter langes Teilstück der Max-Brauer-Allee in Hamburg-Altona nicht befahren. Die erste größere Polizeikontrolle ergab: Viele …
Hamburger Dieselkontrolle: Jeder vierte Fahrer muss zahlen
Dax mit zweitgrößtem Tagesverlust des Jahres
Frankfurt/Main (dpa) - Die negative Mischung aus internationalem Handelsstreit, politischer Unsicherheit in Deutschland und einem sehr schwachen New Yorker Aktienmarkt …
Dax mit zweitgrößtem Tagesverlust des Jahres
USA wollen China Käufe von Technologiefirmen verbieten
US-Präsident Donald Trump dreht im Handelsstreit mit China weiter an der Eskalationsschraube. Nach Strafzöllen könnten nun weitere Hürden folgen.
USA wollen China Käufe von Technologiefirmen verbieten
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
Wegen möglicher Gesundheitsrisiken hat ein Lebensmittelhersteller mehrere seiner Produkte zurückgerufen. Wegen überschrittener Grenzwerte können sie Sehstörungen …
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.