+
Der Wirtschafts-Nobelpreis geht erneut an zwei US-Forscher.

Alvin Roth und Lloyd Shapley ausgezeichnet 

Wirtschafts-Nobelpreis für US-Forscher

Stockholm - Der Wirtschafts-Nobelpreis geht wie fast jedes Jahr in die USA. Die Schwedische Wissenschaftsakademie hat den Preis an Alvin E. Roth (60) und Lloyd S. Shapley (89) verliehen.

Beide hätten bahnbrechende Erkenntnisse dafür entwickelt, „verschiedene wirtschaftliche Akteure zueinander zu bringen“, hieß es am Montag zur Begründung in Stockholm.

Acht Fakten rund um den Nobelpreis

Acht Fakten rund um den Nobelpreis

Die Auszeichnung ist mit umgerechnet 930.000 Euro (8 Mio Kronen) dotiert. Der Wirtschafts-Nobelpreis wird erst seit 1969 vergeben und geht nicht auf das Testament des Preisstifters Alfred Nobel zurück. Er ist umstritten, weil bisher weit überwiegend Wissenschaftler von Instituten in den USA ausgezeichnet worden sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare