+
Der Wirtschafts-Nobelpreis geht erneut an zwei US-Forscher.

Alvin Roth und Lloyd Shapley ausgezeichnet 

Wirtschafts-Nobelpreis für US-Forscher

Stockholm - Der Wirtschafts-Nobelpreis geht wie fast jedes Jahr in die USA. Die Schwedische Wissenschaftsakademie hat den Preis an Alvin E. Roth (60) und Lloyd S. Shapley (89) verliehen.

Beide hätten bahnbrechende Erkenntnisse dafür entwickelt, „verschiedene wirtschaftliche Akteure zueinander zu bringen“, hieß es am Montag zur Begründung in Stockholm.

Acht Fakten rund um den Nobelpreis

Acht Fakten rund um den Nobelpreis

Die Auszeichnung ist mit umgerechnet 930.000 Euro (8 Mio Kronen) dotiert. Der Wirtschafts-Nobelpreis wird erst seit 1969 vergeben und geht nicht auf das Testament des Preisstifters Alfred Nobel zurück. Er ist umstritten, weil bisher weit überwiegend Wissenschaftler von Instituten in den USA ausgezeichnet worden sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare