Wirtschaftsforscher erwarten mehr Wachstum

Berlin - Das Wachstum in Deutschland soll mehr ansteigen als bislang vermutet. Das geht aus dem Frühjahrsgutachten der führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute hervor.

Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute stellen am (heutigen) Donnerstag (11.00 Uhr) in Berlin ihr Frühjahrsgutachten vor. Wie das „Handelsblatt“ vorab berichtete, erwarten die Ökonomen in Deutschland ein etwas stärkeres Wachstum als noch im letzten Gutachten im Herbst. In diesem Jahr soll das Bruttoinlandsprodukt demnach nicht mehr um 0,8 Prozent, sondern um 0,9 Prozent wachsen. Im Jahr 2013 wird sich die Wirtschaftsleistung nach der neuen Prognose um zwei Prozent erhöhen.

Zudem sehen die Ökonomen einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge einen weiteren Beschäftigungsaufbau. Nach dem Gutachten soll die Zahl der Erwerbstätigen dieses Jahr um 470.000 und 2013 nochmals um 325.000 steigen. Die regelmäßigen Gutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung erstellen vier Institute zusammen mit jeweils einem weiteren Partner. Auftraggeber ist das Bundeswirtschaftsministerium.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren wohl fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk
Berentzen ist ein seit fast 260 Jahren bestehendes Unternehmen - seit Juni hat ein neuer Chef das Sagen. Er will die Organisation verändern und setzt auf …
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk
Neuer Exportrekord für deutschen Käse erwartet
Von wegen Holland: Deutscher Käse stellt immer neue Exportrekorde auf. Für die Milchbauern bedeutet das zwar derzeit steigende Preise - aber auch stetig wachsende …
Neuer Exportrekord für deutschen Käse erwartet
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München

Kommentare