+
Handwerker im ostdeutschen Brotterode (Thüringen).

Wirtschaftsforscher für steigende Löhne im Osten

Halle - Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hält einen Anstieg der Löhne in Ostdeutschland für dringend geboten. Warum das Institut für Lohnsteigerungen ist.

Die Ost-Löhne lägen derzeit bei 84 Prozent des West-Niveaus. IWH-Arbeitsmarktexperte Udo Ludwig sagte am Mittwoch dem Sender MDR INFO, das sei vor allem darin begründet, dass “mit dem wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland die Facharbeiter noch knapper“ würden. Da werde “ein Wettbewerb um die besten Köpfe“ einsetzen. Dabei könnten die Unternehmen im Osten nur bestehen, wenn sie den Fachleuten höhere Löhne zahlten. Ansonsten wanderten diese in den Westen ab.

Rangliste: Welchen Berufen wir vertrauen

Rangliste: Welchen Berufen wir vertrauen

Über die 84 Prozent des West-Niveaus sagte Ludwig weiter: “Dieser Lohnabstand begleitet uns schon die vergangenen zehn Jahre.“ Da habe sich wenig getan. Er rechne aber nun mit einem Anstieg der Löhne und “vielleicht mit einer etwas kleiner werdenden Lücke zwischen den Lohnzahlungen in Ost und West“.

Zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Ostens von durchschnittlich 73 Prozent des Westniveaus sagte Ludwig: “Im Grunde genommen ist es traurig, dass wir noch soweit hinterherhinken, aber das sind die Tatsachen.“ Die 73 Prozent kämen zustande, weil die ostdeutsche Wirtschaft überwiegend von mittelständischen, kleinen und Kleinstbetrieben geprägt sei. Als Beispiele nannte er den Handel, das Baugewerbe und Branchen der verarbeitenden Industrie. Der Osten habe “zuwenig größere Betriebe, die hochproduktiv arbeiten“, sagte Ludwig.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare