+
Im Dezember gab es 114 000 Arbeitslose mehr.

Wirtschaftskrise erreicht Arbeitsmarkt - 114 000 Arbeitslose mehr

Nürnberg - Die Wirtschaftskrise hat nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) den Arbeitsmarkt erreicht. Dies zeigten die Arbeitslosenzahlen vom Dezember 2008, sagte der BA- Vorstandsvorsitzende Frank-Jürgen Weise am Mittwoch in Nürnberg.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland stieg im vergangenen Monat um 114 000 auf 3 102 000. Das waren 304 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote nahm binnen Monatsfrist um 0,3 Punkte auf 7,4 Prozent zu. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 8,1 Prozent gelegen.

BA-Vorstandschef Weise sagte, das Jahr 2008 sei eines der besten Jahre für den Arbeitsmarkt gewesen. Der Anstieg im Dezember sei aber deutlich stärker gewesen als im Durchschnitt der letzten drei Jahre. Die positive Grundtendenz, die bereits in den vergangenen Monaten an Schwung verloren habe, habe sich nicht mehr fortgesetzt.

Entsprechend gedämpft ist auch unser Optimismus für das Jahr 2009“, sagte Weise.

Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl in Deutschland im Dezember um 18 000 auf 3,181 Millionen gestiegen. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 19 000 zu, im Osten hingegen sank sie um 1000. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung lag nach der Hochrechnung der Bundesagentur zuletzt (im Oktober) bei 28,02 Millionen; dies sei gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs um 511 000.

Deutlich gestiegen ist bereits die Kurzarbeit. Im November lagen laut Bundesagentur Meldungen für 164 000 Kurzarbeiter vor, das waren 107 000 mehr als im Vormonat und 125 000 mehr als im Jahr zuvor. “Es ist davon auszugehen, dass sich die Zahl der Kurzarbeiter in den nächsten Monaten kräftig erhöhen wird“, teilte die Bundesagentur mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare