Wirtschaftsleistung in Europa gestiegen

Luxemburg - Die Wirtschaftsleistung im Euroraum ebenso wie in der EU insgesamt ist im dritten Quartal um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gestiegen.

Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. Der Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) blieb damit deutlich hinter den 1,0 Prozent des zweiten Quartals zurück. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs die Wirtschaftsleistung der Schnellschätzung zufolge in der Eurozone um 1,9 Prozent, in den 27 EU-Staaten insgesamt um 2,1 Prozent.

Im zweiten Quartal lag die Steigerung auf Jahressicht bei 1,9 Prozent beziehungsweise 2,0 Prozent. Die höchste Steigerung im Vorquartalsvergleich hatte nach den bisher vorliegenden Zahlen im dritten Quartal Finnland mit einem Plus von 1,3 Prozent aufzuweisen, vor Tschechien mit 1,1 Prozent sowie Österreich und der Slowakei mit jeweils 0,9 Prozent. Deutschland kam auf eine Steigerung der Wirtschaftsleistung von 0,7 Prozent. Geschrumpft ist das BIP im dritten Quartal in Griechenland (minus 1,1 Prozent), Rumänien (minus 0,7 Prozent) und den Niederlanden (minus 0,1 Prozent).

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare