+
Der Wirtschaftswissenschaftler Wolfgang Franz

Wirtschaftsweiser für mehr Bankenkontrolle

Berlin - Wolfgang Franz, der Vorsitzende des Sachverständigenrats der Bundesregierung, macht sich Sorgen um die wirtschaftliche Stabilität der Eurozone.

Die auf dem EU-Gipfel beschlossenen Hilfsmaßnahmen hätten nur „eine Atempause“ bewirkt, sagte der Wirtschaftsweise am Montag im Südwestrundfunk. Diese müsse nun von den Ländern der Eurozone genutzt werden, „um das Bankenproblem zu lösen“ und „für eine stabile Finanzmarktordnung zu sorgen“, sagte Franz.

Krisenhelfer IWF und Weltbank: Was machen die eigentlich?

Krisenhelfer IWF und Weltbank: Was machen die eigentlich?

Nur so könne etwa in Spanien der „Teufelskreis“ aus Bankenproblem und Staatsverschuldung durchbrochen werden. Zugleich sprach sich der Wirtschaftsweise dafür aus, das Geld aus dem Rettungsschirm EFSF erst an die Regierung und nicht direkt an die maroden Banken zu geben. Nur so könnte die Umsetzung von Reformen im Finanzsektor wirksam kontrolliert werden, sagte Franz.

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James …
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende

Kommentare