Schlechte Ernte?

Witterung lässt viele Landwirte bangen

Berlin - Das wechselhafte Wetter macht den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands zu schaffen. Sie bangen um ihre Ernteerträge. 

Nachdem das Wintergetreide im Frühjahr durch Frost geschädigt worden war, musste die Getreideernte nun vielerorts wegen heftigen Regens unterbrochen werden, wie eine dapd-Umfrage ergab.

Der Landesbauernverband Niedersachsen rechnet mit einem um zehn Prozent niedrigeren Ernteertrag als im Vorjahr. In Teilen Bayerns dagegen regnete es vor allem im Mai zu wenig. Deshalb erwarten die Bauern in Franken und Niederbayern Ernteeinbußen aufgrund der Trockenheit. Sollte das Wetter beständiger werden, lautete der Tenor in den Ländern, ließen sich aber noch ordentliche Ernteergebnisse erzielen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare