Schlechte Ernte?

Witterung lässt viele Landwirte bangen

Berlin - Das wechselhafte Wetter macht den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands zu schaffen. Sie bangen um ihre Ernteerträge. 

Nachdem das Wintergetreide im Frühjahr durch Frost geschädigt worden war, musste die Getreideernte nun vielerorts wegen heftigen Regens unterbrochen werden, wie eine dapd-Umfrage ergab.

Der Landesbauernverband Niedersachsen rechnet mit einem um zehn Prozent niedrigeren Ernteertrag als im Vorjahr. In Teilen Bayerns dagegen regnete es vor allem im Mai zu wenig. Deshalb erwarten die Bauern in Franken und Niederbayern Ernteeinbußen aufgrund der Trockenheit. Sollte das Wetter beständiger werden, lautete der Tenor in den Ländern, ließen sich aber noch ordentliche Ernteergebnisse erzielen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo
Wiesbaden (dpa) - Angetrieben vom boomenden Export, Unternehmensinvestitionen und der Konsumfreude der Verbraucher hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn ihr …
Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden

Kommentare