Wofür gebt Ihr Euer Taschengeld aus?

-

Lars Heinsius, 14 Jahre, aus Boostedt in Schleswig-Holstein:

Ich bekomme 20 Euro Taschengeld im Monat. Das meiste davon gebe ich für "Rammstein" aus, für T-Shirts und Poster zum Beispiel. Außerdem kaufe ich mir CDs, jeden Monat eine. Meistens habe ich dann noch fünf Euro übrig. Die spare ich, für Schlagzeug-Zubehör oder um mir mal zwei CDs im Monat leisten zu können.

Lisa Keim, 16 Jahre, aus Schongau:

Ich bekomme 35 Euro Taschengeld im Monat. Das gibt mir meine Mutter. Das meiste Geld gebe ich aus, wenn ich abends mit Freunden ausgehe. Ich kaufe mir auch hin und wieder CDs. Und manchmal spare ich auch etwas, aber eher selten. Am Monatsende frage ich mich dann immer wieder, wofür ich das ganze Geld eigentlich ausgegeben habe.

Paul Gargula, 16 Jahre, aus München:

Von meinem Papa kriege ich alle zwei Wochen zehn Euro und von meiner Mutter bekomme ich noch mal 30 Euro im Monat. Ich gebe mein Geld vor allem für Kleidung aus, überhaupt für mein Äußeres. Zum Beispiel kaufe ich mir viele Pflegeprodukte. An erster Stelle steht aber eigentlich das Handy. Und für McDonald's krieg' ich immer ganz viel Geld weg.

Jelena Girardier, 10 Jahre, aus München:

Ich bekomme jede Woche 1,50 Euro Taschengeld von meiner Mama und meinem Papa. Eigentlich kaufe ich mir davon gar nichts, sondern ich spare das Geld lieber. Worauf ich spare, das weiß ich noch nicht. Aber ich lege jetzt erst mal alles Geld auf mein Sparbuch bei der Bank. Meine Mama kauft mir dafür öfter mal was, zum Beispiel Spielsachen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare