+
Die Fassade eines Hochhauses mit Balkonen in München: Mancherorts ist eine Mietpreisbremse angedacht. Foto: Andreas Gebert

Wohnungswirtschaft zieht Bilanz

Berlin (dpa) - Die Mietpreisbremse soll kommen, die Makler-Reform auch. Reicht das, damit Wohnen in Deutschland bezahlbar bleibt? Gut ein Jahr nach der Bundestagswahl zieht die Wohnungswirtschaft eine Bilanz der schwarz-roten wohnungspolitischen Instrumente.

Der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) will zudem aktuelle Daten zu Mietpreisen, Energie- und Baukosten vorlegen, sowie neue Wohntrends vorstellen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaspreise sinken auf tiefsten Stand seit zwölf Jahren
Der Gasmarkt hat sich grundlegend gewandelt. Jetzt kommen die Folgen den Verbrauchern zugute. Nutzer von Gasheizungen können entspannt in die Zukunft sehen.
Gaspreise sinken auf tiefsten Stand seit zwölf Jahren
Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin
Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Heute starten konkrete Verkaufsgespräche. Die Lufthansa …
Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin
Diskriminierung: Ford zahlt bis zu 10,1 Millionen Dollar
Der US-Autohersteller Ford hat einen millionenschweren Vergleich wegen des Vorwurfs sexueller und rassistischer Diskriminierung akzeptiert.
Diskriminierung: Ford zahlt bis zu 10,1 Millionen Dollar
Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig

Kommentare