+
Das Logo des Hauptstadtflughafens BER. Bislang zeigt sich das Bauvorhaben als unendliche Geschichte.

Flughafen-Start 2017

BER: Woidke hat "richtig gutes Gefühl"

Potsdam/Schönefeld - Mit dem neuen Berliner Flughafenchef Karsten Mühlenfeld geht der Bau des neuen Hauptstadtflughafens aus Sicht von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) gut voran.

Mit Blick auf den angepeilten Starttermin im zweiten Halbjahr 2017 sagte Woidke der "Lausitzer Rundschau": "Es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln." Alle "Meilensteintermine" seien bisher durch das neue Team um Mühlenfeld eingehalten worden. Im Frühjahr 2016 werde der Flughafen fertiggebaut sein, so dass dann Tests zur Inbetriebnahme anlaufen könnten.

"Ich habe zum ersten Mal, seitdem ich Ministerpräsident bin, im Zusammenhang mit dem BER ein richtig gutes Gefühl", sagte Woidke weiter. Mühlenfeld habe es geschafft, neues Vertrauen in der Flughafengesellschaft und zu den Eigentümern Berlin, Bund und Brandenburg aufzubauen. "Viele Dinge am BER laufen jetzt in den richtigen Bahnen." Mühlenfeld hatte den Chefposten Mitte März nach dem Rücktritt von Hartmut Mehdorn übernommen. Woidke ist seit Sommer 2013 Regierungschef in Brandenburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare