Signalstörung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Yahoo entlässt 600 Mitarbeiter.

Yahoo entlässt 600 Mitarbeiter

San Francisco - Das Internet-Unternehmen Yahoo entlässt 600 Mitarbeiter und damit rund vier Prozent der bislang noch 14.100 Beschäftigten. Es ist die vierte Entlassungswelle des Unternehmens.

Über die Kündigungen, die am Dienstag bekanntgegeben wurden, war schon wochenlang spekuliert worden. Erste Berichte gab es schon vor vier Wochen auf den Technologie-Blogs “TechCrunch“ und “All Things Digital“. Es ist die vierte Entlassungswelle bei Yahoo in drei Jahren.

Für die beiden letzten ist Yahoo-Chefin Carol Bartz verantwortlich, die vor zwei Jahren die Führung des angeschlagenen Unternehmens übernahm, um es wieder zu neuem Wachstum zu führen. Das gelang aber bislang nicht. Bartz stand unter Druck die Kosten weiter zu senken, da das Umsatzwachstum in diesem Jahr bislang unter zwei Prozent lag. Sie hatte versprochen, den operativen Gewinn bis 2013 auf bis zu 24 Prozent zu steigern. In den ersten neun Monaten waren es aber nur zwölf Prozent. Den Aktienkurs konnten die Entlassungen bislang nicht beleben, der Kurs fiel um 7 Cent auf 16,63 Dollar.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der …
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Nach Jahren der Finanzkrise verzeichnet Europas Wirtschaft wieder Wachstum. Doch der Aufschwung steht aus Sicht vieler Experten auf wackeligen Füßen. Der Reformdruck …
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
New York/Charlotte (dpa) - Die von US-Präsident Donald Trump vorangetriebene Steuerreform macht den großen Banken des Landes weiter zu schaffen.
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab
Nach dem Höhenflug folgt der Fall: Gegenüber dem Rekordhoch von Mitte Dezember hat sich der Wert der wichtigsten Digitalwährung in kurzer Zeit halbiert. Die …
Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab

Kommentare