+
Yahoo-Mitgründer Jerry Yang

Yahoo-Investor verlangt Abschied von Mitgründer

San Francisco - Einer der Hauptaktionäre des Internetunternehmens Yahoo hat am Freitag in einem Brief den Rauswurf von Mitgründer Jerry Yang aus dem Vorstand gefordert. Was ihn so gegen den CEO aufbrachte:

Yangs Interessenkonflikt sollte ihn zum Rücktritt zwingen, schrieb der Hedge-Fonds-Manager Daniel Loeb. Berichten zufolge verhandelte Yang mit mehreren potenziellen Kapitalgebern über eine gemeinsame Übernahme des Unternehmens. Nach 16 Jahren solle Yang Direktoren Platz machen, die eher das Interesse der Aktionäre im Blick hätten als er, forderte Loeb. Yahoo äußerte sich zunächst nicht zu dem Geschehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare