+
Yahoo-Mitgründer Jerry Yang

Yahoo-Investor verlangt Abschied von Mitgründer

San Francisco - Einer der Hauptaktionäre des Internetunternehmens Yahoo hat am Freitag in einem Brief den Rauswurf von Mitgründer Jerry Yang aus dem Vorstand gefordert. Was ihn so gegen den CEO aufbrachte:

Yangs Interessenkonflikt sollte ihn zum Rücktritt zwingen, schrieb der Hedge-Fonds-Manager Daniel Loeb. Berichten zufolge verhandelte Yang mit mehreren potenziellen Kapitalgebern über eine gemeinsame Übernahme des Unternehmens. Nach 16 Jahren solle Yang Direktoren Platz machen, die eher das Interesse der Aktionäre im Blick hätten als er, forderte Loeb. Yahoo äußerte sich zunächst nicht zu dem Geschehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos
In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch …
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

Kommentare