Zahl der Arbeitslosen im August überraschend gesunken

- Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August überraschend gesunken. Entgegen den Prognosen verringerte sie sich um 37 800 auf 4 314 200.

<P>Das waren zwar noch immer 296 000 mehr als im August 2002. Der Abstand zum Vorjahr sei jedoch erstmals seit Beginn dieses Jahres unter die Marke von 300 000 gesunken, berichtete die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 10,4 Prozent.</P><P>Der Vorstandsvorsitzende Florian Gerster sagte, die günstige Tendenz am Arbeitsmarkt beruhe vor allem auf den verstärkten Bemühungen der Arbeitsämter zur Aktivierung von Arbeitslosen. Gleichwohl werde der Arbeitsmarkt weiter von der anhaltenden gesamtwirtschaftlichen Schwäche belastet. Deshalb waren die meisten Experten der Wirtschaftsforschungsinstitute in ihren Prognosen für August auch von einem leichten Anstieg der Erwerbslosenzahl ausgegangen.</P><P>Die saisonbereinigte Arbeitslosenzahl lag im August unverändert bei 4,407 Millionen. Dieser Indikator, der vor allem konjunkturelle Einflüsse auf den Arbeitsmarkt widerspiegelt, hatte im April dieses Jahres mit 4,449 Millionen den höchsten Stand seit Anfang 1998 erreicht. Nach einem Rückgang im Mai und Juni um zusammen 48 000 war die um Witterungseinflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl im Juli noch einmal um 7000 gestiegen.</P><P>In den alten Bundesländern wurden im August 2 722 800 Erwerbslose gezählt. Das waren 11 700 weniger als im Juli und 245 900 mehr als vor zwölf Monaten. Im Osten waren Ende des vergangenen Monats 1 591 400 Menschen ohne Beschäftigung, 26 100 weniger als im Vormonat, aber 50 100 mehr als vor einem Jahr.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen
Amazon war 1995 als Online-Buchhändler gestartet, verkauft mittlerweile aber beinahe alles von Kleidung über Musik bis hin zu Lebensmitteln. Seit 2015 eröffnet der …
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen
Carsharing-Firmen Car2Go und DriveNow könnten zusammengehen
Stuttgart/München (dpa) - Daimler und BMW erwägen einem Bericht zufolge, trotz Widerstands des BMW-Partners Sixt ihre Carsharing-Geschäfte bald zusammenzulegen. Beide …
Carsharing-Firmen Car2Go und DriveNow könnten zusammengehen
Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion - Preise fallen weiter
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Die Märkte reagieren allerdings verhalten auf den Schulterschluss. Gut für …
Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion - Preise fallen weiter

Kommentare