Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Deutschland riestert wieder mehr

Berlin - Die Zahl der Riester-Verträge zur privaten Altersvorsorge ist im ersten Quartal dieses Jahres weiter gestiegen - um 115 000 auf insgesamt knapp 15,5 Millionen.

Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit. Den stärksten Zugang in den ersten drei Monaten verzeichnete mit rund 65 000 Neuverträgen die Variante „Wohn-Riester“, bei der die angesparte Summe zur Finanzierung einer selbstgenutzten Immobilie mitverwendet werden kann.

Der Anteil der ruhend oder beitragslos gestellten Riester-Verträge wird den Angaben zufolge für 2010 auf rund 18,5 Prozent geschätzt. Die staatlich geförderte Riester-Rente gibt es seit 2001. Das Ministerium erinnerte an das Vorhaben der Regierung, die Riester-Rente transparenter und verbraucherfreundlicher zu machen. So soll eine Art Beipackzettel einen besseren Vergleich der Riester-Produkte ermöglichen. Geplant ist ferner, die Kosten bei einem Vertragswechsel zu deckeln. Auch sollen die Kunden stärker an Risikoüberschüssen der Versicherer beteiligt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Die Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen bei Landmaschinen gegen Baywa und Agrar-Großhändler wurde eingestellt. In einem anderen Kartellverfahren wird dagegen …
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Edeka nimmt 160 Nestlé-Produkte aus Sortiment - So reagiert der Konzern
Um bessere Einkaufskonditionen zu erzielen, bestellt Edeka über 160 beliebte Markenprodukte des Nestlé-Konzerns nicht mehr nach. Jetzt meldet sich der …
Edeka nimmt 160 Nestlé-Produkte aus Sortiment - So reagiert der Konzern
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Es bleibt spannend: Erst am nächsten Dienstag will das Bundesverwaltungsgericht verkünden, ob Diesel-Fahrverbote nach geltendem Recht zulässig sind.
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Kommt es nach dem 4. März zu Turbulenzen auf den Finanzmärkten?
In Italien wird gewählt und die SPD entscheidet im Mitgliedervotum über den Koalitionsvertrag. Die EU bereitet sich auf das Worst-case-Szenario vor.
Kommt es nach dem 4. März zu Turbulenzen auf den Finanzmärkten?

Kommentare