+
Der Hauptsitz des Internationalen Währungsfonds in Washington.

"Zahlen teils falsch" - Schäuble greift IWF an

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den Internationalen Währungsfonds (IWF) scharf angegriffen. Er bewertet die Zahlen des IWF als "falsch und teils missverständlich".

Berechnungen über einen angeblichen Rekapitalisierungsbedarf der Banken seien “überzogen“, kritisierte der CDU-Politiker am Dienstag in der Haushaltsdebatte des Bundestags. Der IWF habe weder die seit 2009 vorgenommenen Abschreibungen noch bestehende Absicherungsgeschäfte berücksichtigt. “Die Zahlen des IWF sind teils falsch und teils missverständlich“, sagte Schäuble.

Dem müsse entgegengetreten werden, um “falsche Auswirkungen“ auf die Finanzmärkte zu vermeiden. Über das Thema müsse auch beim Treffen der G7-Finanzminister am Wochenende in Marseille gesprochen werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?

Kommentare