+
Der größte europäische Online-Modehändler Zalando hat dank guter Geschäfte im dritten Quartal seinen Marktanteil weiter erhöht. 

Größter Online-Modehändler

Zalando steigert Umsatz und Gewinn

Berlin - Der größte europäische Online-Modehändler Zalando hat dank guter Geschäfte Umsatz und Betriebsgewinn deutlich gesteigert. 

Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,1 Prozent auf 835 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag bei 19,5 Millionen Euro. Im dritten Quartal 2015 hatte Zalando noch ein Minus von 23,5 Millionen Euro ausgewiesen. Das Defizit hatten damals hohe Ausgaben bei Versand, Marketing und für Technikinvestitionen verursacht.

"Zwei Jahre nach unserem Börsengang geht Zalando weiter mit großen Schritten voran", sagte Vorstandsmitglied Rubin Ritter. Die Basis für weiteres Wachstum sei da. Zalando beschäftigte nach eigenen Angaben Ende September 11 200 Mitarbeiter, das waren 1200 mehr als zu Jahresbeginn.

Bei der bereinigten Ebit-Marge - einem Maß für die Profitabilität des Unternehmens - erwartet Zalando nun für das gesamte Jahr 5 bis 6 Prozent. Dies hatte das Unternehmen bereits bei Vorlage vorläufiger Quartalszahlen im Oktober in Aussicht gestellt. Zuvor hatte die Prognose bei 4 bis 5,5 Prozent gelegen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren
Wenn Unternehmen und Märkte eines nicht mögen, dann längere Unsicherheit und politische Risiken. Nach der Bundestagswahl ruft die Wirtschaft zu einer raschen …
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren
Börse schüttelt Bundestagswahl rasch ab
Frankfurt/Main (dpa) - Entspannt hat der deutsche Aktienmarkt auf die hohen Verluste der großen Koalition und den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl reagiert.
Börse schüttelt Bundestagswahl rasch ab
EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Lange war Griechenland der größte Wackelkandidat, wenn es um die Zukunft der Eurozone ging. Aber auch in der gesamten EU gab es Sorgen um Athens Haushaltslage. Eine …
EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Uber-Chef entschuldigt sich nach Rausschmiss in London
London (dpa) - Nach dem Rauswurf in London zeigt der neue Chef des umstrittenen Fahrdienst-Vermittler Uber Reue. "Im Namen von allen bei Uber weltweit entschuldige ich …
Uber-Chef entschuldigt sich nach Rausschmiss in London

Kommentare