+
Das Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Brandenburg).

ZDF schockt mit Twitter-Nachricht

Flughafen-Eröffnung in Berlin frühestens 2015?

Berlin - Das Debakel in Berlin nimmt kein Ende: Wie das ZDF erfahren haben will, soll der Hauptstadtflughafen erst 2015 eröffnet werden. Unterdessen hat Platzeck den Vorsitz übernommen.

Der Fernsehsender twitterte am Mittwochmittag: "EIL: Der Berliner Flughafen wird wohl frühestens 2015 starten. Das erfuhr das ZDF aus Flughafenkreisen." Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher nicht.

"Wir sind im Zeitplan" - Zitate um BER-Debakel

"Wir sind im Zeitplan" - Zitate zum BER-Debakel

Unterdessen ist der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) als neuer Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg bestätigt worden. Das beschloss das Kontrollgremium am Mittwoch in einer Sondersitzung einstimmig, wie ein Flughafensprecher mitteilte.

Platzeck hatte angekündigt, das wegen massiver Baumängel und Brandschutzprobleme ins Schlingern geratene Milliardenprojekt deutlich intensiver zu überwachen. Geplant sind wöchentliche Unterrichtungen und eine eigene Abteilung in der Potsdamer Staatskanzlei. Platzeck löst als Aufsichtsratschef Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) ab.

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin (dpa) - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?
Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?

Kommentare