+
Der Schriftzug der Pfleiderer AG vor dem Werksgelände im oberpfälzischen Neumarkt.

Zeitung: Banken wollen Pfleiderer vor Insolvenz retten

Neumarkt/Opf. - Der existenzbedrohte Bau- und Möbel-Zulieferer Pfleiderer soll laut einem Medienbericht von den Gläubigerbanken mit einem Forderungsverzicht gerettet werden.

Lesen Sie auch:

Arbeitsplätze bei Pfleiderer in Gefahr

Die Banken wollten auf 30 Prozent der Kredithöhe verzichten, berichtet die Wirtschaftszeitung “Euro am Sonntag“ in ihrer Online-Ausgabe. Ein Sprecher von Pfleiderer gab zu dem Bericht am Mittwoch keinen Kommentar ab. Am Dienstag hatte das Unternehmen aus Neumarkt bekanntgegeben, dass der noch nicht konkret benannte Jahresverlust 2010 die Hälfte des Grundkapitals der AG aufzehren werde. Damit muss nun eine außerordentliche Hauptversammlung stattfinden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Amberg (dpa) - Nach monatelangem Machtkampf beim bayerischen Autozulieferer Grammer steht auf der Hauptversammlung heute eine Entscheidung an. Die Investorenfamilie …
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Droht Fiat Chrysler in den USA das gleiche Schicksal wie Volkswagen? Die US-Regierung nimmt sich das zweite Branchenschwergewicht wegen vermeintlichem Abgas-Betrugs vor. …
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare