Credit Suisse verbietet Deutschland-Reisen

Berlin - Die schweizerische Bank Credit Suisse hat ihren Kundenberaten laut einem Zeitungsbericht verboten, nach Deutschland zu reisen.

Das Institut habe ein im Frühjahr 2010 erstmals eingeführtes und vorübergehend aufgehobenes Verbot wieder aktiviert, berichtete die “Börsen-Zeitung“ (Dienstagausgabe). Dieses gelte seit Sonntag.

Ein Sprecher der Bank wollte den Bericht auf dapd-Anfrage nicht kommentieren. Er sagte lediglich, die Credit Suisse habe ein “striktes Reise- und Bewilligungssystem, welches bei jeder Auslandsreise sicherstellt, dass der Mitarbeiter über die notwendige Schulung und Kenntnisse der jeweils geltenden, länderspezifischen Vorschriften verfügt und diese auch rigoros einhält“.

Nach Darstellung der “Börsen-Zeitung“ ist die jüngste Runde im Steuerstreit zwischen Deutschland und der Schweiz Hintergrund des Reiseverbots. Im Nachbarland waren Haftbefehle gegen drei deutsche Steuerfahnder erlassen worden, die am Kauf einer CD mit Daten von Steuersündern beteiligt waren. Die Deutsche Steuergewerkschaft forderte daraufhin Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Schweizer Banken wegen des Verdachts auf Beihilfe zu Steuerhinterziehung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20: Finanzminister Scholz will für freien Handel werben
Ein freier und fairer Welthandel? Für den Bundesfinanzminister eine Notwendigkeit. "Die Wohlstandsgewinne sind für alle größer, wenn wir kooperieren", sagte Olaf Scholz …
G20: Finanzminister Scholz will für freien Handel werben
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen

Kommentare