Zeitung: Fast 43 Prozent der Gasrechnungen sind falsch

- Hamburg - Fast jeder zweite Erdgasversorger in Deutschland soll falsch abrechnen. Das berichtete "Bild" (Montag) unter Berufung auf die Eichämter der Bundesländer.

<P>Demnach könnten 42,7 Prozent der Unternehmen die Vorschriften für den so genannten Effektivdruck bei der Erdgasversorgung nicht einhalten. Der Bund der Energieverbraucher schätzt der Zeitung zufolge, dass deshalb rund 3,6 Millionen Haushalte zu hohe Gasrechnungen erhielten.</P><P>Der Verbandsvorsitzende Aribert Peters sagte der Zeitung: "Ein Durchschnittshaushalt muss dadurch möglicherweise bis zu 80 Euro im Jahr zu viel bezahlen." Peters forderte die Gas-Kunden auf, auf mehr Transparenz in den Rechnungen zu drängen.</P><P>Der Verbraucherschützer kritisierte zudem die zum Teil deutlichen Preiserhöhungen in der Branche und regte einen schriftlichen Protest bei den Versorgungsunternehmen an. Wer die Preisanhebungen als unbillig hoch zurückweise, brauche die Erhöhung zunächst nicht zu zahlen und spare dadurch viel Geld, erklärte Peters.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat erneut nachgegeben. Dabei passte sich der deutsche Leitindex den gesamten Tag über dem Auf und Ab des Euro an, der letztlich wieder …
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet

Kommentare