+
Der angeschlagene Mobilfunkkonzern Nokia verhandelt angeblich mit Microsoft über eine Kooperation.

Zeitung: Nokia plant Kooperation mit Microsoft

Washington/Berlin - Gibt es für Nokia-Kunden bald Windows Phone 7 statt Symbian? Der angeschlagene Mobilfunkkonzern Nokia lotet laut Medienberichten eine Kooperation mit Microsoft aus.

Das finnische Unternehmen führe derzeit konkrete Gespräche mit dem Softwarekonzern aus Redmond, berichtet das “Wall Street Journal“ am Donnerstag unter Berufung auf eine mit der Sache vertraute Person. Sollte es zu einer Einigung kommen, könne eine strategische Zusammenarbeit bereits rechtzeitig zu einer am Freitag angesetzten Analystenkonferenz bekannt gegeben werden, hieß es.

Bereits in den vergangenen Tagen hatten sich Gerüchte verdichtet, Nokia könne künftig Microsofts neues Betriebssystem Windows Phone 7 statt des eigenen Symbian auf seinen Geräten nutzen. Die Vermutungen hätten sich nun bestätigt, so die Zeitung.

Analysten halten es auch für möglich, dass das Unternehmen einen Deal mit Google für dessen Android-Betriebssystem erwägt.

Nokia hat seine einst weit führende Stellung im Mobilfunkmarkt inzwischen weitgehend an die Konkurrenz abgegeben. In einer Brandrede hatte Nokias neuer Chef, der ehemalige Microsoft-Manager Stephen Elop erst am Mittwoch in selten drastischen Worten die kritische Situation des finnischen Unternehmens beschrieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück

Kommentare