+
Gewählt zum neuen Präsident der Bayerischen Sparkassen: Theo Zellner.

Zellner zum neuen Sparkassenpräsidenten gewählt

Landshut - Der bayerische Landkreistagspräsident Theo Zellner (CSU) ist am Freitag zum neuen Präsidenten des bayerischen Sparkassenverbandes gewählt worden. Eine Kampfabstimmung wurde im letzten Moment vermieden.

Lesen Sie auch

Interview mit Theo Zellner

Am Freitag wählte der Verbandsvorstand den 61-Jährigen zum Nachfolger von Siegfried Naser, der wegen des BayernLB-Debakels zurückgetreten war. Zellner erhielt nach wochenlangen Diskussionen 20 von 22 Stimmen im Verbandsvorstand und übernimmt das Amt zum 1. April.

Gegenüber den bisherigen Planungen wurde die Amtszeit von Zellner um ein Jahr verkürzt. Grund sei, dass der Oberpfälzer 2014 mit 65 Jahren das Rentenalter erreiche, hieß es.

Oppositionspolitiker von SPD, Grünen und Freien Wählern warfen den Beteiligten Parteiklüngel vor. Zellner, der vor seiner politischen Karriere als Volksschullehrer arbeitete, fehle das Expertenwissen des Bankgeschäfts, kritisierte SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher. “Die maßgebliche Voraussetzung hat Theo Zellner jedoch erfüllt: Er hat das CSU-Parteibuch.“

Dagegen gratulierte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) Zellner zu seiner Wahl. Als langjähriger Landrat habe dieser bewiesen, dass er für innovative Wege stehe.

Die Sparkassenvertreter billigten bei der Verbandsversammlung zudem die Anpassung der Anteilsverhältnisse bei der BayernLB. Durch Verwässerungseffekte im Zuge der Kapitalerhöhung und der Stabilisierung der krisengeschüttelten Landesbank ist die Beteiligung der Sparkassen auf nunmehr 4,18 Prozent gesunken, Haupteigentümer der BayernLB ist der Freistaat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katastrophen wirbeln Gewinnpläne durcheinander
Hurrikan "Maria" und das Erdbeben in Mexiko hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Davon bleibt auch die Versicherungsbranche nicht verschont.
Katastrophen wirbeln Gewinnpläne durcheinander
US-Börsenaufsicht meldet Hackerangriff
Washington (dpa) - Unbekannte Hacker sind im vergangenen Jahr in Systeme der US-Börsenaufsicht SEC eingedrungen und haben erbeutete Informationen möglicherweise für …
US-Börsenaufsicht meldet Hackerangriff
Lufthansa bietet nicht für Langstrecke der Air Berlin
Bei Air Berlin fällt der Gläubigerausschuss heute wichtige Vorentscheidungen. Lufthansa will für maximal 78 Mittelstrecken-Jets bieten und die Langstrecke der Berliner …
Lufthansa bietet nicht für Langstrecke der Air Berlin
Lufthansa bietet nicht für Langstrecke der Air Berlin
Bei der insolventen Air Berlin fällt der Gläubigerausschuss heute wichtige Vorentscheidungen. Lufthansa will für höchstens 78 Mittelstreckenjets bieten und die …
Lufthansa bietet nicht für Langstrecke der Air Berlin

Kommentare