+
Die Zentrale der Bahnlogostik zieht nach Frankfurt am Main.

Zentrale der Bahn-Logistik kommt nach Frankfurt

Frankfurt/Berlin - Die Bahn hat sich nun auf einen neuen Standort für ihre Logistiksparte geeinigt. Künftig wird das Logistikgeschäft von Frankfurt aus geleitet.

Die Logistiksparte der Deutschen Bahn wird künftig von Frankfurt aus geleitet. Das bestätigte das Unternehmen am Mittwoch in Berlin. 330 Manager der Standorte Berlin, Mainz und Essen sollten nach Frankfurt wechseln. Dort würden die Leitungsfunktionen der Spedition DB Schenker Logistics und der Güterbahn DB Schenker Rail zusammengezogen.

Die Bahn hatte die Bündelung des Managements seit längerem geplant, nur über den Ort war noch nicht entschieden. “Frankfurt bot sich uns als Verkehrsknotenpunkt im Herzen Deutschlands und Europas an“, sagte Logistikvorstand Karl-Friedrich Rausch zur Begründung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Pebble Beach (dpa) - Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. "Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen …
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Berlin (dpa) - Für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt.
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen …
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte

Kommentare