Zetsche bleibt Chef der Mercedes Car Group

Stuttgart - Daimler-Konzernchef Dieter Zetsche wird nach der Trennung von der US-Tochter Chrysler langfristig auch die Führung bei Mercedes behalten. "Er wird auf Dauer seine Doppelfunktion als Vorstandsvorsitzender des Konzerns und Leiter der Mercedes Car Group wahrnehmen".

Das sagte ein Unternehmenssprecher der Branchenzeitung "Automobilwoche". Als designierter Vorstandsvorsitzender hatte Zetsche im Herbst 2005 auch die Leitung bei der Mercedes-Gruppe mit den Marken Mercedes-Benz, smart und Maybach übernommen. Der damalige Chef der wichtigsten Sparte, Eckhard Cordes, hatte das Unternehmen aus Enttäuschung über die Berufung Zetsches kurzfristig verlassen.

Seitdem wurde immer wieder spekuliert, dass Zetsche nach der erfolgreichen Restrukturierung der Pkw-Sparte deren Leitung abgeben und sich auf den Vorstandsvorsitz konzentrieren könnte. Aufgrund der guten Erfahrungen mit Zetsche sehe auch der Aufsichtsrat aber derzeit keine Ursache, an der Doppelfunktion des Topmanagers etwas zu ändern, schreibt die "Automobilwoche". "Er macht einen guten Job", zitiert das Blatt ein Mitglied des Gremiums. Die Kronprinzen in der Mercedes Car Group, Chief Operating Officer Rainer Schmückle und Vertriebschef Klaus Maier, akzeptierten die doppelte Führungsrolle Zetsches, schreibt das Blatt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Das klassische Geschäftsmodell der Bausparkassen funktioniert wegen der extrem niedrigen Zinsen nicht mehr. Darf die Badenia Kündigungsklauseln verwenden, mit denen sie …
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan …
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Berlin (dpa) - Der Bosch-Konzern hat laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" der BER-Flughafengesellschaft gedroht, die Zusammenarbeit zu beenden. In einem Brief vom …
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
In Athen türmen sich die Müllberge, weil die Arbeiter streiken. Die Hitzewelle erhöht das Risiko für die Ausbreitung von Krankheiten, warnt das Gesundheitsministerium.
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet

Kommentare