Zetsche bleibt Chef der Mercedes Car Group

Stuttgart - Daimler-Konzernchef Dieter Zetsche wird nach der Trennung von der US-Tochter Chrysler langfristig auch die Führung bei Mercedes behalten. "Er wird auf Dauer seine Doppelfunktion als Vorstandsvorsitzender des Konzerns und Leiter der Mercedes Car Group wahrnehmen".

Das sagte ein Unternehmenssprecher der Branchenzeitung "Automobilwoche". Als designierter Vorstandsvorsitzender hatte Zetsche im Herbst 2005 auch die Leitung bei der Mercedes-Gruppe mit den Marken Mercedes-Benz, smart und Maybach übernommen. Der damalige Chef der wichtigsten Sparte, Eckhard Cordes, hatte das Unternehmen aus Enttäuschung über die Berufung Zetsches kurzfristig verlassen.

Seitdem wurde immer wieder spekuliert, dass Zetsche nach der erfolgreichen Restrukturierung der Pkw-Sparte deren Leitung abgeben und sich auf den Vorstandsvorsitz konzentrieren könnte. Aufgrund der guten Erfahrungen mit Zetsche sehe auch der Aufsichtsrat aber derzeit keine Ursache, an der Doppelfunktion des Topmanagers etwas zu ändern, schreibt die "Automobilwoche". "Er macht einen guten Job", zitiert das Blatt ein Mitglied des Gremiums. Die Kronprinzen in der Mercedes Car Group, Chief Operating Officer Rainer Schmückle und Vertriebschef Klaus Maier, akzeptierten die doppelte Führungsrolle Zetsches, schreibt das Blatt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare