+
Die Konjunkturerwartungen haben sich im Oktober stärker aufgehellt als erwartet. Foto: Gregor Fischer

Robuste Entwicklung

ZEW-Konjunkturerwartungen bessern sich überraschend stark

Mannheim (dpa) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Oktober stärker aufgehellt als erwartet.

Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für Deutschland ist zum Vormonat um 5,7 Punkte auf 6,2 Punkte gestiegen, wie das Institut am Dienstag in Mannheim mitteilte. Bankvolkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf 4,0 Punkte gerechnet.

Zudem verbesserte sich auch die Bewertung der aktuellen Lage überraschend deutlich. Der Wert stieg von 55,1 Punkten im Vormonat auf 59,5 Punkte. Hier war lediglich ein Anstieg auf 55,5 Punkte erwartet worden.

"Die neuesten ZEW-Konjunkturerwartungen sind recht erfreulich und weisen auf eine durchaus robuste Konjunkturentwicklung hin", kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach. Es gebe jedoch einige politische und wirtschaftliche Risiken. "Insbesondere die Gefahren für den deutschen Bankensektor dürften derzeit belasten."

Mitteilung ZEW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkische Lira und Anleihen erholen sich weiter
Frankfurt/Main (dpa) - An den türkischen Finanzmärkten hat sich die Kurserholung am Mittwoch fortgesetzt, allerdings nur teilweise. Die türkische Lira konnte gegenüber …
Türkische Lira und Anleihen erholen sich weiter
Türkei verhängt Sanktionen gegen Produkte aus den USA
Wie du mir, so ich dir: Die Türkei erhebt nun ihrerseits Strafzölle gegen die USA, unter anderem auf die Einfuhr von Autos und Alkohol. Der von Präsident Erdogan …
Türkei verhängt Sanktionen gegen Produkte aus den USA
Schlimme Vorwürfe gegen Aldi: Discounter reagiert und veröffentlicht Stellungnahme
Mitarbeiter erheben im „Spiegel“ schwere Vorwürfe gegen Aldi. Jetzt hat der Discounter eine Stellungnahme dazu abgegeben.
Schlimme Vorwürfe gegen Aldi: Discounter reagiert und veröffentlicht Stellungnahme
Ausländer dürfen in Neuseeland keine Häuser mehr kaufen
Wellington (dpa) - Angesichts von gestiegenen Immobilienpreisen dürfen Ausländer in Neuseeland keine Häuser mehr kaufen.
Ausländer dürfen in Neuseeland keine Häuser mehr kaufen

Kommentare