BMW zieht Tariferhöhung vor

München - Wie die anderen Autohersteller in Deutschland zieht jetzt auch BMW die für April vereinbarte Tariferhöhung von 2,7 Prozent auf Februar vor.

Das bestätigte ein Sprecher des DAX-Konzerns am Dienstag. Zuvor hatte der Gesamtbetriebsrat die Mitarbeiter in allen deutschen Werken informiert. Der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler sagte: “Nur durch die ausdauernde Nachhaltigkeit der Betriebsräte konnte der Vorstand der BMW AG aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung zu dieser richtigen Entscheidung bewegt werden.“ BMW beschäftigt in Deutschland etwa 70.000 Menschen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufschwung gewinnt an Tempo: Bundesamt legt Details vor
Wiesbaden (dpa) - Angetrieben vom Exportboom und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal kräftig gewachsen.
Aufschwung gewinnt an Tempo: Bundesamt legt Details vor
Thyssenkrupp legt Bilanz vor
Essen (dpa) - Bei der heutigen Bilanzvorlage von Thyssenkrupp werden mit Spannung Aussagen von Konzernchef Heinrich Hiesinger zum Stand der Verhandlungen über eine …
Thyssenkrupp legt Bilanz vor
BGH: Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
Der Käuferschutz ist ein hohes Gut. Doch auch der Verkäufer muss geschützt werden, betont der BGH. Trotz Paypal-Käuferschutzes müssen Klagen möglich sein. Auch so ist …
BGH: Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück
Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura hat sechs Sorten der Marke Trafo Kartoffelchips aus dem Handel zurückgerufen. In einzelnen Packungen könnten sich Holzsplitter …
Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück

Kommentare