Lage ernster als erwartet: Brand an der Wiesn breitet sich aus

Lage ernster als erwartet: Brand an der Wiesn breitet sich aus
+
Der Verwaltungsaufwand der Helaba erhöhte sich vor allem wegen IT- und Beratungsaufwendungen deutlich. Foto: Arne Dedert

Landesbank Hessen-Thüringen

Zinstief und Regulierung schmälern Gewinn der Helaba

Frankfurt/Main (dpa) - Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hält nach einem Gewinnrückgang in den ersten sechs Monaten an ihrer vorsichtigen Prognose für das Gesamtjahr 2018 fest.

Im ersten Halbjahr lag sowohl der Vorsteuergewinn mit 200 (Vorjahreszeitraum: 238) Millionen Euro als auch der Überschuss mit 140 (150) Millionen Euro unter dem Vorjahresergebnis, wie Deutschlands viertgrößte Landesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

"Die herausfordernden Rahmenbedingungen halten weiter an und belasten insbesondere den Zinsüberschuss", konstatierte Vorstandschef Herbert Hans Grüntker. Dagegen habe das Neugeschäft im zweiten Quartal spürbar angezogen und die Risikolage sei nach wie vor entspannt. "Deshalb erwarten wir mit Blick auf das Gesamtjahr unverändert ein Vorsteuerergebnis in Höhe eines mittleren dreistelligen Millionenbetrages."

Im Gesamtjahr 2017 war der Gewinn der Helaba auf den niedrigsten Wert seit der Finanzkrise gesunken - unter anderem wegen des Zinstiefs und Regulierungskosten. Mit 256 Millionen Euro verdiente das Institut im vergangenen Jahr unter dem Strich fast ein Viertel weniger als 2016. Vor Steuern standen 447 Millionen Euro Gewinn in den Büchern der Landesbank, die Sparkassen in Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg betreut.

Die Umsetzung regulatorischer Vorgaben belastete auch das aktuelle Halbjahresergebnis: Der Verwaltungsaufwand erhöhte sich den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum vor allem wegen IT- und Beratungsaufwendungen um 49 Millionen Euro auf 720 Millionen Euro.

Presseseite Helaba

Helaba zur Bilanz des Geschäftsjahres 2017

Geschäftsberichte Helaba

Helaba in Zahlen

Übersicht über Helaba-Eigentümer

Grafiken Bankenverband VÖB zu Landesbanken

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
Ein Facebook-User ist wirklich angewidert: Aldi-Mitarbeiter scheuchten eine Obdachlose vom Gelände und werden ausfallend. Jetzt erklärt sich das Unternehmen. 
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst
Die Hersteller und Bauer von Windenergie-Anlagen kommen in Hamburg zu ihrem größten Branchentreffen zusammen. Weltweit erlebt die Windenergie einen starken Aufwärtstrend …
Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst
Auktion entscheidet Sky-Übernahmeschlacht
London (dpa) - Die Übernahmeschlacht um das britische Medien- und Telekommunikationsunternehmen Sky zwischen dem Murdoch-Konzern 21st Century Fox und US-Kabelkonzern …
Auktion entscheidet Sky-Übernahmeschlacht
Modekonzern Gerry Weber in der Krise
Halle (dpa) - Der Modekonzern Gerry Weber schlittert offenbar immer tiefer in die Krise. Das Unternehmen habe zur Unterstützung eines umfassenden Umbaus ein …
Modekonzern Gerry Weber in der Krise

Kommentare