+
Die Arbeitslosenzahl ist im Mai leicht gesunken.

Arbeitslosenzahl sinkt leicht

Nürnberg - Die Arbeitslosenzahl sank im Mai auf 8,2 Prozent. Das entspricht einer Erholung um 0,4 Prozent, das sind 127.000 Arbeitslose weniger als im April.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai um 127.000 auf 3,458 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote ging trotz Wirtschaftskrise um 0,4 Prozentpunkte auf 8,2 Prozent zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Lesen Sie auch

Lage auf dem Arbeitsmarkt im Mai weiter verschärft

Statistik-Änderung drückt Arbeitslosenzahl

“Die Frühjahrsbelebung hat den Arbeitsmarkt in diesem Jahr verspätet erreicht und bringt einen deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Unter Berücksichtigung aller weiteren Indikatoren des Arbeitsmarktes darf aber auf keinen Fall von einer Trendwende gesprochen werden“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur, Frank-Jürgen Weise.

Im April war die Zahl der Menschen ohne Arbeit um lediglich 1.000 auf 3,585 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote stagnierte bei 8,6 Prozent.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare