+
Die Arbeitslosenzahl ist im Mai leicht gesunken.

Arbeitslosenzahl sinkt leicht

Nürnberg - Die Arbeitslosenzahl sank im Mai auf 8,2 Prozent. Das entspricht einer Erholung um 0,4 Prozent, das sind 127.000 Arbeitslose weniger als im April.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai um 127.000 auf 3,458 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote ging trotz Wirtschaftskrise um 0,4 Prozentpunkte auf 8,2 Prozent zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Lesen Sie auch

Lage auf dem Arbeitsmarkt im Mai weiter verschärft

Statistik-Änderung drückt Arbeitslosenzahl

“Die Frühjahrsbelebung hat den Arbeitsmarkt in diesem Jahr verspätet erreicht und bringt einen deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Unter Berücksichtigung aller weiteren Indikatoren des Arbeitsmarktes darf aber auf keinen Fall von einer Trendwende gesprochen werden“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur, Frank-Jürgen Weise.

Im April war die Zahl der Menschen ohne Arbeit um lediglich 1.000 auf 3,585 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote stagnierte bei 8,6 Prozent.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle
Wie geht es eigentlich dem bekannten Hersteller dieser Stifte?
PC und Smartphones zum Trotz - die deutschen Schreibgerätehersteller machen bessere Geschäfte denn je. Schwan-Stabilo-Chef Schwanhäußer ist überzeugt: Der lange …
Wie geht es eigentlich dem bekannten Hersteller dieser Stifte?

Kommentare