+
Eine Untersuchung soll die Bestechungsvorwürfe gegen MAN aufklären.

MAN beschließt unabhängige Korruptions-Untersuchung

München - Der MAN-Aufsichtsrat hat eine unabhängige Untersuchung der Bestechungsvorwürfe gegen den Konzern beschlossen.

Im gesamten Konzern werde die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsaktivitäten überprüft, erklärte der Münchner Lastwagenhersteller am Dienstag. Die Untersuchung solle den Vorstand bei der Aufklärung der Vorwürfe unterstützen. Auch die Compliance-Organisation soll untersucht werden - sie ist eigentlich dafür zuständig, Praktiken wie Bestechung zu verhindern.

Mit der Überprüfung beauftragte der Aufsichtsrat die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Wilmer Hale. Sie soll bei MAN an Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss berichten. MAN-Mitarbeiter sollen im In- und Ausland mit verbotenen Zahlungen in einem Millionenvolumen den Absatz der Nutzfahrzeugsparte angekurbelt haben. Insgesamt sind mehr als 100 Personen im Visier der Staatsanwaltschaft. Dabei handelt es sich um Angestellte von MAN und Kunden sowie Angehörige und Freunde von Kundenmitarbeitern.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare