+
Die Münchner Bio-Supermarktkette Basic will künftig Bio-Produkte deutschlandweit über das Internet verkaufen.

Bio-Supermarktkette Basic: Verkauf künftig auch über das Internet 

München - Die Münchner Bio-Supermarktkette Basic will künftig Bio-Produkte deutschlandweit über das Internet verkaufen.

Ein entsprechendes Angebot solle im Lauf dieses Sommers eingerichtet werden, sagte der Generalbevollmächtigte von Basic, Jörn Göbert, dem "Münchner Merkur".

„Wir glauben, dass wir im Internet auf Dauer die Größenordnung einer gut laufenden Filiale darstellen können, also einen Jahresumsatz von rund fünf Millionen Euro“, so Göbert. Basic ist bislang mit 24 Filialen in 14 deutschen Städten sowie in Salzburg und Wien vertreten.

„Das Internetgeschäft soll in erster Linie eine Öffnung für Regionen in Deutschland sein, in denen Basic keine Filialen hat“, kündigte Göbert an. Er erwarte nur sehr geringe Kannibalisierungseffekte im Filialgeschäft durch das Internet-Angebot. „Die Preise werden zwar im Internet dieselben sein wie im Laden, aber wir können das über die Versandkosten steuern", sagte der Generalbevollmächtigte. Im Internet will das Unternehmen ausschließlich Waren anbieten, die nicht gekühlt werden müssen, etwa Drogerieartikel.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
AirBnb bricht mit den Wurzeln: Im Kampf um betuchte Kunden verabschiedet sich die Unterkunfts-Plattform von ihrem Luftmatratzen-Image. Verifizierte Wohnungen erreichen …
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Für viele Menschen ist schon die Pleite ihres Arbeitgeber ein Schock. Häufig bleibt es aber nicht beim Jobverlust, haben Forscher herausgefunden. Betroffene spüren die …
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen

Kommentare