+
Zum 1. Juli will der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE  die Gaspreise um bis zu 15 Prozent senken.

Trotz Krise: RWE steigert Gewinn

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE hat trotz Wirtschaftskrise Umsatz und Gewinn im ersten Quartal gesteigert. Den Kunden stellt das Unternehmen eine erneute Senkung der Gaspreise in Aussicht.

Die Erlöse stiegen um 8,4 Prozent auf 14,5 Milliarden Euro, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Das Betriebsergebnis legte um fünf Prozent auf 2,6 Milliarden, das nachhaltige Nettoergebnis um sechs Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zu.

Bei seiner Prognose für 2009 rudert RWE allerdings leicht zurück. Statt eines Wachstums beim Umsatz erwartet der Energieversorger nun nur noch Erlöse auf Vorjahresniveau. Vor allem das Gasgeschäft mit Industriekunden sei vom allgemeinen konjunkturbedingten Rückgang der Produktion geprägt gewesen, teilte das Unternehmen mit.

RWE stellt Senkung der Gaspreise in Aussicht

Den Kunden stellte RWE eine erneute Senkung der Gaspreise in Aussicht. Zum 1. Juli würden die Preise für deutsche Haushalte um bis zu 15 Prozent heruntergeschraubt. Zusammen mit den beiden Reduzierungen zum 1. Januar und 1. April entspreche dies einer Senkung zum etwa ein Drittel seit Ende 2008. Beim betrieblichen und dem für die Dividendenausschüttung wichtigen nachhaltigen Nettoergebnis bestätigte RWE seine Prognose vom Februar. Hier soll der Konzern weiter jeweils in der Höhe des Vorjahres abschließen. ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum

Kommentare