+
Eine Milchbäuerin ist aus Protest gegen zu niedrige Milchpreise im Hungerstreik .

Hungerstreik vor dem Kanzleramt

Milchbäuerinnen wollen Protest am Sonntag beenden

Berlin - Die Milchbäuerinnen wollen ihren Protest vor dem Bundeskanzleramt an diesem Sonntag nach einer Woche beenden.

Weitere Aktionen seien aber nicht ausgeschlossen, sagte eine Sprecherin des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter am Freitag auf Anfrage. Ob auch die sechs Frauen im Hungerstreik aufhören wollten, sei unklar. Die Bäuerinnen kämpfen gegen niedrige Milchpreise und fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) die Einberufung eines Krisengipfels. Sie protestieren vor dem Kanzleramt seit vergangenem Montag. An diesem Sonntag ist dort eine Abschlusskundgebung vorgesehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner
Der Bund hält nichts von einer Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl.
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner

Kommentare