+
Porsche und VW beraten über ihre Zukunft.

Porsche und VW beraten über ihre Zukunft

Stuttgart - Mitarbeiter von Porsche und VW sitzen zusammen und beraten Details des Zusammenschlusses der beiden Autohersteller.

Die Gespräche über die künftige Struktur des Autoimperiums VW/Porsche haben am Montag begonnen. Bei dem Treffen sollten zunächst Betriebswirte, Juristen sowie Strategen der beiden Unternehmen über Details des Zusammenschlusses beraten, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa in Stuttgart.

Für eine Zusammenkunft der Verhandlungsführer Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und Finanzvorstand Holger Härter sowie VW-Chef Martin Winterkorn und Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch sei es derzeit noch zu früh.

Bis zur ersten Juni-Woche soll dem Vernehmen nach unter Dach und Fach sein, wie die beiden Autokonzerne verschmolzen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zögerlicher Wochenstart für den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist mit leichten Abschlägen in die neue Handelswoche gestartet. Der deutsche Leitindex verlor gegen Montagmittag 0,19 Prozent auf …
Zögerlicher Wochenstart für den Dax
Stunk bei Amazon: Darum demonstrieren deutsche Mitarbeiter gegen Boss Jeff Bezos
Amazon-Boss Jeff Bezos soll einen Preis des Axel-Springer-Verlags erhalten. Den deutschen Beschäftigten des Unternehmens schmeckt das gar nicht. Sie wollen demonstrieren …
Stunk bei Amazon: Darum demonstrieren deutsche Mitarbeiter gegen Boss Jeff Bezos
Merkel eröffnet Hannover Messe
Hannover (dpa) - Mit dem traditionellen Rundgang von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die weltgrößte Industrieschau Hannover Messe für Besucher eröffnet worden.
Merkel eröffnet Hannover Messe
Vernetzte Maschinen in deutschen Fabriken sind Realität
Hannover (dpa) – Jede vierte Maschine in der deutschen Industrie ist laut einer aktuellen Studie des Bitkom zufolge bereits "smart" und vernetzt.
Vernetzte Maschinen in deutschen Fabriken sind Realität

Kommentare