ProSiebenSat.1 verdient mehr als erwartet

München - Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 hat im ersten Quartal dank strikter Kostenkontrolle operativ mehr verdient.

Wegen der aktuellen Marktlage sei jedoch nach wie vor kein präziser Ausblick auf das laufende Jahr möglich, teilte das im MDAX notierte Unternehmen in München mit.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) vor Sonderposten stieg den Angaben zufolge um sechs Prozent auf 93,8 Millionen Euro. Der Umsatz sank um 14 Prozent auf 627 Millionen Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwieriger Jahresauftakt für die Deutsche Bank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank hat turbulente Wochen hinter sich - doch Beruhigung dürften auch die Zahlen für das erste Quartal nicht bringen. Die Erwartungen …
Schwieriger Jahresauftakt für die Deutsche Bank
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie
Nürnberg (dpa) - Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK veröffentlicht heute neue Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland. Große Einbrüche beim Konsumklima …
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie
Österreicher XXXLutz übernimmt bekannte deutsche Möbelkette
Der österreichische Möbelhändler XXXLutz übernimmt eine bekannte deutsche Kette. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen allerdings noch zustimmen.
Österreicher XXXLutz übernimmt bekannte deutsche Möbelkette
Erneute Enttäuschung bei Aldi Süd: Beliebtes Produkt schon nach wenigen Minuten ausverkauft
Eine neue Aktion von Aldi Süd sorgt schon wieder für Kritik: Gleich am ersten Tag soll ein begehrtes Produkt im Angebot ausverkauft sein. Die Enttäuschung bei den Kunden …
Erneute Enttäuschung bei Aldi Süd: Beliebtes Produkt schon nach wenigen Minuten ausverkauft

Kommentare